FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen e.V.

Erfolgreicher Jahresabschluß

Jörg Mehlow, 22.12.2018

Im letzten Spiel der Hinrunde konnte die Juhrsch-Elf in der Kreisoberliga ihre Erfolgsserie von nunmehr 8 ungeschlagenen Spielen fortsetzen. Gegen den Gastgeber, dem SV Rangsdorf, tat man sich in der 1.Halbzeit sehr schwer. Man hatte viel Ballbesitz, doch torgefährliche Aktionen vermochte man nur selten zu kreieren. Doch zu Beginn des 2.Abschnittes wurde der Bann gebrochen. Einen schönen Spielzug schloss der an diesem Tage auffällige Torsten Albrecht zum 1:0 für die KW-er ab (52.). Fünf Minuten später schoss er aus halbrechter Position wieder aufs Rangsdorfer Tor. Diesmal konnte der Keeper den Schuss parieren, aber nicht festhalten. Im Nachsetzen war dann Patrick Nyalla zur Stelle und schoss kompromisslos das runde Leder ins Gastegebertor. In den Schlussminuten verwandelte Kapitän Björn Beutke einen Foulelfmeter zum dritten Treffer für die Eintracht an diesem Tage. Der nicht aufgebende Gastgeber kam danach noch einem "Ehrentreffer", doch den Schlusspunkt setzte wieder die Eintracht. Der 19-jährige Youngster Paul Rudolf schoss dann auch noch sein erstes Tor bei den Männer in der Kreisoberliga und so versöhnte dieser 4:1 Auswärtssieg doch wieder die treuen mitgereisten Anhänger.

Eintracht: Bonkowski,  Beuke, Rudolf, Schenker, Lingor, Neumann, Albrecht, Nyalla (60. Kunze), Krafzik (30. Heinecke), Kemnitz, Tafere (42. Ludewig)

Tore: 0:1 Albrecht (52.); 0:2 Nyalla (57.); 0:3 Beutke (83. FE); 1:3 (86.); 1:4 Rudolf (87.)

Julian Ludewig bei einem Angriff der Eintracht in Rangsdorf

Erfolgreicher Jahresabschluß

Zurück