FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen e.V.

Kein gelungener Rückrundenauftakt

Jörg Mehlow, 26.02.2019

Obwohl man sich mehr vorgenommen hatte beim ersten Spiel in der Rückrunde, kam unsere Erste am Sonntag bei der SG Schulzendorf nicht über ein 0:0 hinaus. Der Einsatz und der Kampfeswille stimmte beim Juhrsch-Team, doch im Spielaufbau und im Offensivbereich waren zu viele Fehler zu verzeichnen. Im ersten Abschnitt hatte die Eintracht zwei gute Chancen um in Fürhung zugehen. Die beste vergab Daniel Kemnitz, als er den herausstürzenden Heimkeeper umkurvte aber zu weit abegedrängt wurde, so das der Abschluss zu harmlos war. In der zweiten Hälfte bestimmten dann beide Defensivreihen das Spielgesehen, so das kaum ertwas vor den Toren los war. Eintracht-Keeper Steve Bonkowski bekam mehr zu tun als sein gegenüber, doch bei drei torgefährlichen Abschlüssen der Gastgeber war er auf dem Posten. Erst kurz vor Spielschluss hatte Elvis Amabo noch eine gute Torgelegenheit für seine Farben, doch mit seinem Abschluss aus spitzem Winkel konnte er den Torhüter nicht überraschen. So blieb es bis zum Ende beim torlosen Unentschieden, wobei noch Genesungswünsche an den gutleitenden Schiedsrichter Olaf Rott gehen, der nach gut 70 Minuten verletzungsbedingt ausgetauscht werden musste.

Ein Freistoß in der zweiten Halbzeit, der auch keine Torgefahr brachte. (Foto: Jörg Mehlow)

 

Kein gelungener Rückrundenauftakt

Zurück