FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen e.V.

Die Eintracht holt zum 2. Mal hintereinander den KANN-Cup

Jörg Mehlow, 05.01.2020

Wie schon im letzten Jahr gewann die Truppe von Wolfgang Juhrsch den Hallentitel beim Mittenwalder KANN-Cup. Dies war schon das zweite Hallenturnier des Teams in der Winterpause. Denn einen Tag vor Sylvester weilte man im sächsichen Heidenau und spielte dort auch forsch auf bei dem dortigen hervorragend bestetzten Hallenturnier. Gegen fast durchweg höherklassige Teilnehmer schaffte man nach zwei Gruppensiegen den Einzug ins Halbfinale und nach torloser Spielzeit verlor man dann knapp im 9-Meter-Schiessen. Im Platzierungsspiel war dann die Lut etwas raus und so verlor man dann das einizige Spiel des Abends in der regulären Spielzeit und kam auf einen guten 4. Platz ein. Besonders zu überzeugen wußten laut Trainer Wolfgang Juhrsch die "Beutke-Brüder", die dem Team defensiv viel Sicherheit gaben.

In Mittenwalde gestern Abend konnte die Eintracht alle Spiele (im Turniermodus jeder gegen jeden) gewinnen, wobei die Spiele aber immer äußerst knapp ausgingen. Gegen Schenkendorf und Deutsch-Wusterhausen war man jeweils mit 3:2 siegreich und gegen den Landesklassenvertreter gewann man am Ende knapp, aber so was von verdient mit 2:1. Im letzten Spiel gegen den Gastgeber hätte ein Unentschieden zum Turniersieg gereicht, doch man lag Mitte des Spieles mit 0:2 hinten. Dank einer Energieleistung des gesamten Teams gewann man am Ende noch mit 3:2 und feierte den Turniersieg (siehe Foto). Bester Torschütze der Eintracht war Routinier Christian Semke mit 5 Treffern, aber auch unsere Youngster mit Marian Heinrich, Ralph Zimmermann und Eric Piontkowski wußten zu überzeugen.

Das Aufgebot der Eintracht: Bonkowski, Krafzik, Wisocki, Heinrich, Piontkowski, Rudolf, Bieley, Krüger, Zimmermann, Semke

Endstand:

1.  FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen

2.  FSV Admira 2016

3.  SV Grün-Weiß Deutsch-Wusterrhausen

4.  SG Niederlehme

5.  SC Blau-Weiß Schenkendorf

Die Eintracht holt zum 2. Mal hintereinander den KANN-Cup