FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen e.V.

Vorbereitung: Das Juhrsch-Team gewinnt in Wildau

Jörg Mehlow, 26.01.2020

Nachdem die Erste letzten Sonntag bei der Regionalliga-Reserve von Lichtenberg 47 mit 0:4 unterlegen war, gewann man das gestrige 2. Vorbereitungsspiel beim Landesligavertreter und Ortsnachbarn Wildau überraschenderweise mit 1:0. Gespielt wurde auf dem neuen Kunstrasenplatz am Wildauer "Wildorado" (ja auch dort gibt es schon einen, nur ob es auch in Zeesen einen jemals geben wird steht in den Sternen). Das Juhrsch-Team, mit immerhin 15 Spieler einsatzfähigen Spielern war man vor Ort, hatte zum Anfang so seine Probleme ins Spiel zu kommen. Doch mit laufender Spielzeit gelang dies immer besser. Der Gastgeber hatte optisch mehr vom Spiel, doch kam sehr selten zu echten Torchancen. Und wenn, dann war Eintracht-Torhüter Steve Bonkowski ein sicherer Rückhalt seiner Mannschaft. Den goldenen Treffer des Spieles erzielte Elvis Amabo per Hacke, als er einen Schuss von Tom Neumann mit dem Rücken zum Tor ins Gehäuse verlängerte (55.). 

Den Sieg wird man im Eintracht-Lager nicht überbewerten meinte Trainer Wolfgang Jurhsch nach Spielschluss, doch er gibt wieder etwas Selbstvertrauen in Sachen "Misson Aufstieg".

Eintracht-Aufgebot gegen Wildau: Bonkwoski, Beutke, Neumann, Rudolf, Lingor, Schenker, Kunze, Piontkowski, Krafzik, Zimmermann, Semke, Amabo, Wisoki, Bieley

Foto: Vorlagengeber des "Goldenen Tores" beim Wiedereinwechseln im Vorbereitungsspiel in Wildau, Tom Neumann

Vorbereitung:  Das Juhrsch-Team gewinnt in Wildau