FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen e.V.

Torloses Derby in Niederlehme

Jörg Mehlow, 20.09.2020

Torloses Derby in Niederlehme

Den ersten Punkt in der Landesklasse holten die Mannen von Trainer Wolfgang Juhrsch mit einem torlosen Remis beim Ortsnachbarn in Niederlehme.  Insgesamt gesehen war dieses Spiel sehr niveauarm mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Die Eintracht hatte in den ersten 20 Minuten mehr vom Spiel und Anreifer Maciej Hofman hatte mit einem Kopfball auf das Gastgebertor die beste Chance für sein Team. Durch eigene Fehler der Eintracht Hintermannschaft kam dann noch Niederlehme zu zwei Chancen, die Abschlüsse konnte aber von Keeper Christopher Rosenow gut pariert werden. Im zweiten Abschnitt passierte in den jeweiligen gefährlichen Zonen nichts mehr, so das sich beide Rivalen friedlcih mit einem Punkt trennten. Sicher hätten die gut 200 Zuschauer mehr sehen wollen, doch überwiegend stand der Kampf um jeden Ball im Mittelpunkt und das spielerische Element blieb auf der Strecke. Eintracht Trainer Wolfgang Juhrsch meinte nach dem Spiel: "Ganz unzufrieden bin ich nicht. Wir waren hier Außenseiter, sind Aufsteiger und Niederlehme hat bisher zwei Siege und ein Unentschieden erreicht. Dieser erste Punkt meiner Mannschaft in der Landesklasse zeigt, wir können auch mit Spitzenteams der Liga mithalten. Ich hoffe im nächsten Heimspiel gegen Wünsdorf Platz dann auch der Knoten vorne und wir erzielen endlich eigene Tore."

 

(Foto: Maciej Hofman freut sich nach dem Spiel in Niederlehme über den ersten Punkt der Eintracht in der neuen Landesklassensaison)