Achtung! Annahmestop in der C-Jugend.

Wolfgang Juhrsch beendet seine Trainerkarriere

Eine große Karriere neigt sich dem Ende entgegen. Unser Trainer der ersten Männermannschaft, Wolfgang Juhrsch (73), beendet zum 30.06.2021 seine Trainertätigkeit, wo er hauptsächlich im oberen Amateurbereich tätig war. Ein guter Grund um einen Blick zurück auf diese erstaunliche Karriere zu werfen.

Bereits in jungen Jahren zeigte sich sein Ausnahmetalent als Fußballer und so spielte er vier Mal, gemeinsam mit Jürgen Sparwasser, in der DDR-Junioren-Nationalmannschaft (gegen Rumänien, Ungarn, Polen und Schweden).

Von 2000 bis 2002 trainierte Wolfgang Juhrsch zum ersten Mal unseren FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen e.V.. Als Aufsteiger in die Landesliga belegte er damals sensationell die Plätze elf und sieben.

Im Jahr 2018 kehrte er wieder zum damaligen Kreisoberligisten FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen e.V. zurück, den er nun bis zum 30.06.2021 trainieren wird. In der Saison 2019/20 erreichte er gemeinsam mit der Eintracht-Mannschaft den Wiederaufstieg in die Landesklasse.

Laufbahn als Spieler:

Jugend bis 1964: Meissner SV 08

1965 – 1967: Dresdner SC (DDR-Liga)

1967 – 1969: ASG Vorwärts Meiningen (DDR-Liga)

1969 – 1975: 1. FC Union Berlin (Oberliga)

Wolfgang Juhrsch beendete mit 27 Jahren, 127 Pflichtspielen und mit 17 Toren seine Spielerkarriere beim 1. FC Union Berlin.

1976 – 1980: 1. FV Stahl Finow (DDR-Liga), SV Lichtenberg

Trainerstationen:

(1981 – 1989: Bezirks- und DDR-Liga, ab 1990 Landes- Verbands- und Oberligatrainer)

Meissner SV 08, Bischofswerdaer FV 08, VfB Germania Halberstadt, SV Motor Eberswalde e.V., SV Babelsberg 03, SV Empor Berlin, SV Lichtenberg, SC Oberhavel Velten, Oranienburger FC Eintracht 1901 e.V., FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen e.V., SV Zehdenick 1920 e.V., MSV 19 Rüdersdorf, FC Concordia Wilhelmsruh 1895 e.V. und SV Frankonia Wernsdorf 1919 e.V. waren seine Stationen.

Wir danken Wolfgang Juhrsch für seinen unermüdlichen Einsatz für unsere Eintracht in KW. Sein Name steht für sportlichen Erfolg, Erfahrung und ein intensives Trainingskonzept.

Zitat Marcel Joachimsthaler (Anm. Präsident Eintracht KW):

"Wolfgang Juhrsch hat über Jahre hinweg das Gesicht unserer Eintracht erfolgreich geprägt. Aus diesem Grund ist es wenig überraschend, dass wir, der Vorstand, ihn für die Ehrenmitgliedschaft beim FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen e.V. vorgeschlagen haben. Wolfgang wird auch weiterhin immer in Verbindung mit unserer Eintracht aus KW stehen. Wir wünschen ihm weiterhin alles Gute und bedanken uns für seine hervorragende Arbeit!"